IS soll sich für Angriff entschuldigt haben

In einem Fernsehinterview hat der ehemalige Verteidigungsminister Israels Mosche Ja’alon über eine Attacke des „Islamischen Staates“ gesprochen. Die Terrormiliz habe israelische Soldaten nahe der syrischen Grenze versehentlich angegriffen. Aufgrund der neutralen Haltung Israels im Syrienkonflikt habe sich die Terror-Organisation für die Attacke im November entschuldigt. Nach israelischem Recht ist die Kommunikation mit terroristischen Organisationen verboten. Sowohl Ja’alons Büro als auch das Militär verweigerten weitere Aussagen zur Art und Weise der Entschuldigung, wie die Onlinezeitung „Times of Israel“ berichtet.

Von: lms

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen