Irritation um Meldung „Vatikan erkennt Palästina an“

ROM (inn) – Papst Franziskus hat in einer Privataudienz den Präsidenten der Palästinensischen Autonomiebehörde, Mahmud Abbas, in Rom willkommen geheißen. 2012 erkannte der Vatikan Palästina als Staat an. Nun sollen Vertreter beider Seiten erstmals ein schriftliches Abkommen unterzeichnen.
Franziskus traf sich am Wochenende mit Abbas. In ihrem Gespräch ging es unter anderem um den Friedensprozess mit Israel.
Franziskus traf sich am Wochenende mit Abbas. In ihrem Gespräch ging es unter anderem um den Friedensprozess mit Israel.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen