Irland erwägt Anerkennung eines palästinensischen Staates

Irland erwägt, einen palästinensischen Staat anzuerkennen, sollten die Friedensgespräche zwischen Israel und den Palästinensern weiterhin stagnieren. Das sagte Außenminister Simon Coveney laut der Zeitung „The Irish Times“ während einer gemeinsamen Pressekonferenz mit Rijad Al-Maliki. Dieser verantwortet in der Palästinensischen Autonomiebehörde die Außenbeziehungen. Irland habe sich schon bereit gezeigt, einen palästinensischen Staat als Teil des Friedensprozesses anzuerkennen. Sollten die Verhandlungen nicht weitergehen, „könnten wir den zweiten Teil vergessen“, erklärte Coveney.

Von: mab

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen