Iranische Demonstration gegen Israel

TEHERAN (inn) – Tausende Iraner haben am Dienstag in Teheran gegen Israel demonstriert. Die iranische Regierung versprach, dem Libanon angesichts der israelischen Offensive jegliche Unterstützung zukommen zu lassen.

Laut der iranischen Nachrichtenagentur IRNA nahmen unter anderen ranghohe Regierungsvertreter, Parteimitglieder und Studenten an der Kundgebung teil. Sie kritisierten die Einsätze der israelischen Armee im Libanon und im Gazastreifen. Die Demonstranten verbrannten Flaggen des Staates Israel und der USA. Sie riefen “Tod Israel”. Außerdem zeigten sie Bilder der radikal-islamischen Hisbollah und ihres Führers, Scheich Hassan Nasrallah. Die Protestveranstaltung fand auf dem Palästina-Platz in der iranischen Hauptstadt statt.

“Nur der Anfang des Kampfes gegen die Besatzung”

Wie die Tageszeitung “Ma´ariv” berichtet, wandte sich der Parlamentsvorsitzende Gholam-Ali Hadad-Adel an die Teilnehmer: “Der Krieg ist nur der Anfang, heute ist der Tag des Widerstands, heute ist der Tag der Befreiung Palästinas. Es wird auf den besetzten Gebieten keinen Ort geben, der sicher ist vor den Angriffen der Hisbollah.” Nasrallah verglich er mit dem Anführer der Islamischen Revolution im Iran, Ajatollah Chomeini.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen