Iraner mit gefälschten israelischen Pässen verhaftet

Die argentinische Polizei hat einen Mann und eine Frau aus dem Iran festgenommen, die mit gefälschten israelischen Pässen im Land unterwegs waren. Die Passnummern gehörten zu einem israelischen Paar, das seine Dokumente als gestohlen gemeldet hatte. Die gefälschten Pässe enthielten mehrere Schreibfehler. Trotz der Unklarheiten durften die Iraner am vergangenen Dienstag nach Argentinien einreisen. Sie wurden am Samstag in einem Hotel in Buenos Aires verhaftet und gelten als terrorverdächtig. Das Paar war von Spanien aus ins Land gekommen.

Von: dn

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen