Iran: “Satellit kann in Israel spionieren”

TEHERAN (inn) – Der Iran kann mit seinem neuen Satelliten auch in Israel spionieren. Das teilte der Leiter des Weltraumprogramms, Ahmad Talebsadeh, jetzt mit.

Der Satellit Sina-1 wurde vor einem Monat ins All geschossen. Damals betonten die Iraner, er habe lediglich wissenschaftliche Aufgaben. So soll er Bilder vom Iran machen und dadurch Naturkatastrophen wie Erdbeben überwachen. “Sina-1 ist ein Forschungssatellit”, sagte Talebsadeh. “Es ist nicht möglich, ihn für militärische Ziele zu verwenden.”

Der Satellit könne aber auch in Israel spionieren, räumte der iranische Vize-Kommunikationsminister ein. “Technisch gesprochen, ja. Er kann Israel überwachen. Aber wir brauchen das nicht zu tun. Man kann Satellitenbilder von israelischen Straßen auf dem Markt kaufen.”

Sina-1 stammt aus russischer Produktion und gelangte durch eine russische Rakete in den Weltraum. Doch ein eigener iranischer Satellit ist geplant – er soll in zwei Monaten fertig sein. Wie die Tageszeitung “Ha´aretz” berichtet, könnten die Satelliten eine Antwort auf den israelischen Ofek-5 sein. Dieser kontrolliert seit 2002 Aktivitäten im Iran und arabischen Staaten wie dem Irak und Syrien.

Der israelische Abgeordnete Ephraim Sneh (Arbeitspartei) äußerte sich besorgt über die iranische Mitteilung: “Wir wissen, dass sie uns ausspionieren. Sie versuchen, nach Stellen zu suchen, an denen ein Mega-Terroranschlag stattfinden kann”, sagte der Vorsitzende des Unterausschusses für Verteidigung in der Knesset. “Am wichtigsten ist: Europäer, Golfstaaten und Zentralasien sollten die Absicht des iranischen Regimes sehr ernst nehmen.”

Am 26. Oktober hatte der iranische Präsident Mahmud Ahmedinedschad gefordert, der Staat Israel müsse von der Landkarte getilgt werden. Dies hatte weltweite Empörung hervorgerufen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen