Iran dementiert „Deal“ mit Syrien

TEHERAN (inn) - Der Iran hat dementiert, mit Syrien ein Abkommen über eine militärische Zusammenarbeit abgeschlossen zu haben. Der Sprecher des Außenministeriums sprach von einem "Spiel der Medien".

Der Sprecher, Mohammad Ali Hosseini, warf die Frage auf, woher die Medien von einer Vereinbarung wissen könnten, wenn sie doch angeblich vertraulich sei. „Dies ist ein Spiel der Medien“, sagte er laut der Zeitung „Ha´aretz“. „Es wird nicht bestätigt.“

Am Samstag hatte die arabische Zeitung „A-Schark al-Awsat“ (London) unter Berufung auf eine iranische Quelle berichtet, der Iran habe Syrien weitreichende Unterstützung im militärischen und atomaren Bereich zugesichert. Im Gegenzug hätten sich die Syrer verpflichtet, keine Friedensverhandlungen mit Israel zu führen. Dies sei bei einem Treffen der Präsidenten Mahmud Ahmadinedschad und Baschar al-Assad am vergangenen Donnerstag in Damaskus vereinbart worden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen