Irak-Krieg kostet Israel Millionen

JERUSALEM (inn) – Der Irak-Krieg hat den Staat Israel bereits rund 185 Millionen Euro gekostet. Allein in den ersten beiden Tagen des Krieges waren Verluste in Höhe von 59,5 Millionen Euro zu verzeichnen, da ein Großteil der Bevölkerung aus Angst vor einem irakischen Angriff nicht zur Arbeit erschienen war.

Wie die Tageszeitung “Jerusalem Post” meldet, hatte die Einberufung von rund 11.000 zusätzlichen Reservisten Ausgaben von rund 101,7 Millionen Euro verursacht.

Durch die Anweisung an die israelische Bevölkerung, die Pakete mit den Gasmasken zu öffnen, waren zudem Kosten von etwa 15,8 Millionen Euro entstanden. Einmal geöffnet, müssen die Filter der Atemschutzgeräte nach einer bestimmten Zeit ausgetauscht werden.

Nicht berücksichtigt bei diesen Angaben sind allerdings die Kosten für die Abdichtung von Räumen in Schulen, Krankenhäusern und anderen öffentlichen Gebäuden sowie die Impfung gegen Pocken von Tausenden Mitarbeitern aus dem Gesundheitswesen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen