Irak-Angriff und Hotel-Industrie: Zuflucht in Jerusalem, Bunker in Tel Aviv

JERUSALEM (inn) – Hotels in Jerusalem haben jetzt einen außergewöhnlichen Service im Angebot: Israelis, die sich vor Angriffen des Irak auf ihren Wohnort Tel Aviv fürchten, können günstige Hotelzimmer in Jerusalem buchen – um sich dort in vermeintlicher Sicherheit zu bergen.

Nach Angaben der Geschäftsführerin des Jerusalemer Gold Hotel, Ariela Shimida-Doron, hätten bereits mehr als 25 Familien aus der Küstenmetropole Hotelzimmer in ihrem Hotel in der Hauptstadt reserviert. “Viele haben ihre Zimmer für drei bis vier Tage gebucht. Sollte der Konflikt dann aber länger andauern, wird es schwer, die Buchung noch zu verlängern”, kündigte die Managerin an.

Die Vorsitzende des Jerusalemer Hotelverbandes, Rachel Goldberg, sagte gegenüber der Tageszeitung “Jerusalem Post”, das spezielle Angebot hätten mittlerweile zahlreiche Hotels im Programm. Das Problem sei nur, daß niemand wisse, wann der Irak einen Angriff starten werde.

Doch auch die Hotels in Tel Aviv werben mit Sicherheit für ihre Gäste, allen voran das Hilton an der Strandpromenade der Metropole: Erst kürzlich stellte das Nobel-Hotel eine Tiefgarage fertig, die gleichzeitig als Bunker genutzt werden könne. “In den Räumen finden alle Gäste Platz und sind gegen chemische, biologische oder atomare Angriffe geschützt”, sagte ein Sprecher des Hilton.

Selbst das weitläufige Dach des Hotels ist schon gebucht. Nach eigenen Angaben hätten bereits alle führenden amerikanischen und europäischen Fernsehsender eine Fläche auf dem Dach reserviert, die Platz für Kameras und Mikrofone bietet (Israelnetz berichtete).

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen