Insgesamt vier Palästinenser getötet

Bei Zusammenstößen zwischen Palästinensern und israelischen Sicherheitskräften sind am Freitag insgesamt vier Palästinenser getötet worden. Einer davon war ein Terrorist, der einen Grenzpolizisten angriff und verletzte; er trug eine Sprengstoffgürtel-Attrappe. Drei weitere kamen bei den Zusammenstößen im Westjordanland und am Grenzzaun zum Gazastreifen ums Leben. Dutzende wurden verletzt. Die islamistische Hamas hatte zuvor zu einem „Tag des Zorns“ aufgerufen. Grund dafür ist die Anerkennung Jerusalems als Israels Hauptstadt durch die USA.

Von: df

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen