Innerpalästinensische Kämpfe gehen weiter

GAZA (inn) – Mitglieder des Dschihad al-Islami haben am Sonntagabend zwei Raketen auf Israel abgeschossen – die Terrorgruppe rief dazu auf, alle Anstrengungen gegen den “israelischen Feind” zu richten. Die Zahl der Toten bei innerpalästinensischen Auseinandersetzungen stieg indes seit vergangenem Donnerstag auf etwa 30.

Wie die Tageszeitung “Jediot Aharonot” berichtet, landete eine der palästinensischen Raketen in der Wüstenstadt Sderot, die andere in Aschkelon. Verletzt wurde dabei niemand. Der Dschihad al-Islami übernahm die Verantwortung für den Raketenbeschuss.

Ein Ende der internen Gewalt in den Palästinensergebieten ist nicht abzusehen. Mitglieder der rivalisierenden Fraktionen Hamas und Fatah lieferten sich am Wochenende weiterhin Kämpfe, bei denen nahezu 30 Menschen ums Leben kamen. Zudem wurde über zahlreiche Entführungen berichtet.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen