INN-Umfrage: Siedlungen im Gazastreifen nicht räumen

WETZLAR (inn) – Die Juden sollten sich nicht aus dem Gazastreifen vertreiben lassen. So antwortete die Mehrheit der Umfrageteilnehmer mit 36 Prozent auf die Frage, was von der Räumung jüdischer Siedlungen im Gazastreifen zu halten ist.

34 Prozent der Befragten glauben, dass die Terrorgruppen diese Vorgehensweise als Schwäche Israels sehen würden und den Terror daraufhin verstärken.

20 Prozent sagen, generell sollte es zwar Juden erlaubt sein, auf palästinensischem Gebiet zu leben, doch im Sinne des Friedensprozesses sollten sie den Gazastreifen räumen.

Dass der Gazastreifen den Palästinensern gehört und somit Juden kein Recht haben, dort zu siedeln, meinen sieben Prozent. Zwei Prozent haben sich zu diesem Thema noch keine Meinung gebildet.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen