Infrarot-Kameras für Soldaten

JERUSALEM (inn) – Die Armee will ihre Soldaten mit neuen wärmeempfindlichen Nachtsichtgeräten ausstatten. Diese Anschaffung ist Teil eines Modernisierungsprogramms der israelischen Armee.

Wie die Wochenzeitschrift der Armee, “Bamahane”, berichtet, können die Geräte Wärmequellen und damit Personen sichtbar machen, auch wenn völlige Dunkelheit herrscht. Die bisherigen Nachtsichtgläser basierten lediglich auf Restlichtverstärkern; sie verstärkten das Licht von Sternen oder anderer Lichtquellen.

Die Armee hat an der Verbesserung bisheriger Wärmekameras gearbeitet. Entstanden ist ein Infrarot-Gerät, das kleiner und leichter ist und weniger Energie verbraucht als herkömmliche Systeme. Es wiegt weniger als zwei Kilogramm und kann auf dem Helm des Soldaten montiert werden. Im Vergleich zu früheren Geräten verbraucht es nur noch ein Drittel an Energie. Und auch die Kosten betragen nur noch ein Drittel von herkömmlichen Wärmekameras. Nun sollen die Soldaten, die sich in Kampfeinsätzen befinden, diese Geräte bekommen.

“Das System ermöglicht dem Soldaten wie kein anderes System zuvor, sich in Dunkelheit zurechtzufinden”, sagte Major Michael, Experte der Technologie-Direktion.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen