Indischer Bollywood-Blockbuster in Jerusalem geplant

Die israelische Regierung plant, mit umgerechnet 425.000 Euro einen indischen Bollywood-Film mit zu finanzieren. Laut der Tageszeitung „Yediot Aharonot“ ist noch nicht klar, welches Filmprojekt es genau sein wird. Dreharbeiten sollen aber in Jerusalem stattfinden und die Landschaft der Hauptstadt präsentieren. Das Außenministerium will damit die Verbindungen der beiden Filmindustrien verbessern. Aktuell ist ein indischer Produzent bereits in Jerusalem, um Drehorte zu finden. Die indische Filmindustrie gehört zu den größten der Welt. 2017 wurden dort ungefähr 2.000 Filme produziert.

Von: mm

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen