Impfstoff für Gazastreifen

JERUSALEM / GAZA (inn) - Israel hat am Montag eine große Menge Impfstoff gegen die Maul- und Klauenseuche in den Gazastreifen transportiert. Die Gesundheitslage in dem palästinensischen Gebiet werde genau beobachtet, hieß es aus der "Coordination and Liaison Administration" (CLA) der israelischen Armee.

Wie das Internetportal “Walla” meldet, erhielten die Palästinenser 75.000 Portionen des Impfstoffes gegen die Viehkrankheit. “Die Leitung verfolgt ständig die gesundheitliche Situation im Gazastreifen, und damit auch die Gesundheit der Tiere”, sagte Mosche Levi von der CLA.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen