IAEA-Chef: Iran-Deal muss angepasst werden

Von Israelnetz
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email

Für den Chef der Internationalen Atomenergiebehörde (IAEA) ist das 2015 mit Teheran vereinbarte Atomabkommen in Teilen veraltet. Der Iran habe inzwischen Fortschritte im Atomprogramm gemacht, sagte Rafael Grossi in einem am Dienstag veröffentlichten Interview der Nachrichtenagentur AP. Dies müsse in einem neuen Deal beachtet werden. Bezüglich der Uran-Anreicherung sagte er: „Kein Land erreicht derart hohe Werte außer denen, die Atomwaffen herstellen.“ Dies bedeute nicht, dass der Iran Atomwaffen habe, doch damit seien „intensive Bemühungen“ der Kontrolle nötig. (df)

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen