Hunderte Israelis bei homosexueller Massenhochzeit

In Tel Aviv haben am Dienstag hunderte Israelis die öffentlich inszenierte Massenhochzeit von 23 homosexuellen Paaren gefeiert. Vor der jährlichen Schwulen-und-Lesben-Parade am 14. Juni unterstreichen sie damit ihre Forderung nach der sogenannten Homo-Ehe. Tel Aviv gilt mit Blick auf sexuelle Orientierungen als eine der liberalsten Städte weltweit. Trotz der gesellschaftlichen Akzeptanz unterstützt der Gesetzgeber die Homosexualität nicht. Insbesondere die ultra-orthodoxen Parteien in Benjamin Netanjahus Regierung wehren sich dagegen mit Verweis auf das jüdische Gesetz.

Von: tk

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen