Holocaustüberlebende Dora Roth gestorben

Im Alter von 92 Jahren ist die Aktivistin Dora Roth am Dienstag verstorben. Sie hatte während der Scho’ah ihre Familie verloren und selbst bleibende Schäden erlitten. 1952 wanderte sie nach Israel ein. Jahrzehntelang setzte sie sich für eine Verbesserung der Bedingungen von Holocaustüberlebenden ein, von denen in Israel noch weniger als 179.000 leben. Einer Studie zufolge lebt mehr als die Hälfte von ihnen unter der Armutsgrenze. Roth hatte 2013 in einer bewegenden Rede im Wohlfahrtsausschuss der Knesset an die Parlamentsmitglieder appelliert: „Gebt uns die Möglichkeit, in Würde zu sterben.“

Von: mh

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen