Hörimplantate für palästinensische Kinder

Eine Ärzte-Delegation aus Katar ist am Mittwoch im Gazastreifen angekommen. Die Ärzte wollen 22 palästinensischen Kindern im Al-Kuds-Krankenhaus Hörimplantate einsetzen. Auch sollen Kinder, die bereits im Februar operiert wurden, noch einmal überprüft werden. Der Direktor des Komitees zum Wiederaufbau Gazas, Chalid al-Hardan, begleitet die Delegation. Die Operationen laufen in Kooperation mit dem palästinensischen Gesundheitsministerium und der humanitären Organisation „Roter Halbmond“. Laut der Nachrichtenseite „Middle East Monitor“ brauchen 1.252 Kinder im Gazastreifen Schneckenimplantate.

Von: csc

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen