Suche
Close this search box.

H&M plant Zweigstelle in Israel

STOCKHOLM (inn) - Die Modefirma H&M strebt nach Israel: Im Jahr 2010 soll die erste Filiale im Land eröffnet werden. Das Unternehmen habe sich seit langer Zeit für den israelischen Markt interessiert, sagte der Vorstandsvorsitzende Rolf Eriksen laut der Zeitung "Ha´aretz".

Die israelische Firma „Much Retail“ soll die Eröffnung abwickeln. Deren Chef Gilad Kroner sagte, er wisse nicht, wie viele Zweigstellen in Israel letztlich geplant seien. Doch werde jede von ihnen zwischen 1.000 und 2.500 Quadratmeter groß sein.

Eriksen äußerte die Ansicht, die Firmenphilosophie der schwedischen Kette werde zu Israel passen.

Das Unternehmen Hennes & Mauritz AB hat mehr als 1.600 Geschäfte in 34 Ländern und beschäftigt mehr als 68.000 Angestellte.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Schreiben Sie einen Kommentar

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen