Hisbollah: “Wir beliefern palästinensische Terroristen mit Waffen”

BEIRUT (inn) – Die radikal-islamische Hisbollah-Miliz (Partei Allahs) versorgt die palästinensischen Terror-Gruppen mit Waffen. Dies sagte ein Sprecher der Organisation der spanischen Zeitung “El Pais”.

“Wir haben Verbindungen zur Hamas und zum Jihad al-Islami”, so der Vizechef des “politischen Rates” der Hisbollah, Mahmoud Kumati. “Wir pflegen politische Beziehungen mit ihnen, sprechen uns ab, und wenn wir können, helfen wir ihnen – auch durch die Versorgung mit Waffen.”

Diese seien für alle militanten palästinensischen Organisationen bestimmt: “Wir sind stolz, daß wir dem palästinensischen Volk Waffen anbieten können.” In letzter Zeit seien in Jordanien mehrere Hisbollah-Milizen festgenommen worden, die Kampfmittel in die Autonomiegebiete schmuggeln wollten, fügte Kumati hinzu.

Auf die Frage, wie sich die Hisbollah die derzeitige relative Ruhe an der Grenze zwischen Israel und dem Libanon erkläre, wies der Sprecher auf die “Befreiung des südlichen Libanon” durch den Rückzug der israelischen Truppen im Mai 2000 hin. “Seitdem konzentriert sich der Widerstand auf den politischen Weg. Dennoch setzen wir unsere Aktionen sporadisch fort, um Israel daran zu erinnern, daß unser Kampf weitergeht.”

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen