Hisbollah-Plakat zeigt entführte Soldaten

BEIRUT (inn) – Die Hisbollah-Miliz hat im Südlibanon ein Plakat mit den entführten Soldaten Ehud Goldwasser und Eldad Regev aufgestellt. Unter den Fotos der Israelis ist die Parole zu lesen: “um unserer Häftlinge willen”.

Wie die Tageszeitung “Ha´aretz” unter Berufung auf libanesische Quellen berichtet, ist das Bild drei mal fünf Meter groß. Es wurde am Donnerstag in Aita a-Scha´ab aufgerichtet – unweit der Stelle, an der die Soldaten am 12. Juli verschleppt wurden. Anhänger der Hisbollah (“Partei Allahs”) skandierten anti-israelische Slogans. Die Terrorvereinigung fordert von Israel, im Austausch für die Entführten Araber aus israelischen Gefängnissen freizulassen.

Eine Patrouille der UN-Friedenstruppe beobachtete den Vorgang in einer Gegend, die von der israelischen Armee auf der anderen Seite der Grenze scharf kontrolliert wird.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen