Hisbollah-Kämpfer stirbt durch Blindgänger

BEIRUT (inn) - Ein Mitglied der Hisbollah-Miliz ist am Montag im Libanon durch einen israelischen Blindgänger ums Leben gekommen. Die Splitterbombe stammte aus dem Zweiten Libanonkrieg vor einem Jahr.

Wie die nationale libanesische Nachrichtenagentur meldet, handelt es sich bei dem Getöteten um den 27 Jahre alten Mahmud Ali Mallah. Die Webseite des Hisbollah-Sender „Al-Manar“ teilte mit, er sei seit 1998 Mitglied der schiitischen Organisation gewesen. Zum Ort des Vorfalls wurden keine Angaben gemacht.

Der Krieg zwischen der Hisbollah und Israel war am 14. August 2006 durch eine Feuerpause beendet worden. Seitdem sind im Libanon mindestens 30 Menschen durch Blindgänger getötet worden. Nach Schätzungen der Vereinten Nationen sind bis zu eine Million Splitter von Streubomben nicht explodiert und stellen jetzt eine Gefahr für Zivilisten dar.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen