Hilfe und Solidarität: Ärzte aus Amerika und Südafrika besuchen Israel

BEIT EL (inn) – 22 Ärzte aus Nordamerika und Südafrika sollen heute in Israel eintreffen. Sie wollen ihre Solidarität zum Ausdruck bringen und dort helfen, wo sie benötigt werden.

Dies berichtet Radio “Arutz Sheva” (Bei EL) unter Berufung auf die Jewish Agency (Jerusalem). Die Gruppe wird medizinische Einrichtungen im ganzen Land besichtigen – neben zivilen auch Krankenhäuser und Lazarette der Armee.

Im Notfall sollen die ausländischen Mediziner auch selbst Hand anlegen, etwa wenn es in zivilen Krankenhäusern zu Personalengpässen kommt, weil Ärzte kurzfristig zum Militärdienst einberufen werden.

Der Besuch ist ein Gemeinschaftsprojekt der T´nuat Aliyah Initiative der Jewish Agency zusammen mit dem Israel Defense Forces Medical Corps sowie der American Physicians Fellowship (APF) in Israel.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen