Hapoel Tel Aviv will “Heimspiel” gegen Leeds in Florenz austragen

TEL AVIV (inn) – Die Leitung des Fußballvereins Hapoel Tel Aviv hat beschlossen, das “Heimspiel” in der zweiten Runde des Europapokals gegen Leeds United in Florenz auszutragen. Wegen der politischen Situation läßt der Europäische Fußballverband (UEFA) zur Zeit keine Spiele in Israel zu.

Nach der Entscheidung für das Artemio Franchi-Stadion in Florenz wartet Hapoel Tel Aviv nun auf die erforderlichen Genehmigungen von Behörden und Polizei in Italien. Zudem muß die UEFA die Entscheidung offiziell bestätigen. Das Hinspiel der zweiten Runde des UEFA-Cups ist am 31. Oktober in Leeds, das Rückspiel am 14. November.

In der Gruppe 1 der Qualifikation für die Fußballeuropameisterschaft 2004 in Portugal hat die israelische Nationalmannschaft am Samstag ihr erstes Spiel gegen Malta. Vor der Begegnung gaben sich die Israelis zuversichtlich: “Wir sind nach Malta gekommen, um zu gewinnen”, sagte Trainer Avraham Grant. Die israelische Olympiamannschaft spielt am Freitagabend ebenfalls in Malta und beginnt damit die Qualifikation für die Olympischen Spiele 2004 in Athen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen