Handel trotz US-Sanktionen

Die EU, China und Russland wollen trotz der US-Sanktionen am Atomabkommen mit dem Iran festhalten. Wie die Tageszeitung „Jerusalem Post“ meldet, wurde am Montag bei einem Treffen mit dem Iran beschlossen, die Sanktionen zu umgehen. Auch wenn Experten an der Umsetzung zweifeln, wolle die EU dem Iran signalisieren, dass man weiter zusammenarbeiten möchte. US-Präsident Donald Trump hatte die Zusammenarbeit gekündigt und neue Sanktionen angesetzt, weil das Abkommen nicht das iranische Raketenprogramm beschränke. Außerdem sei die iranische Einmischung in den Konflikten in Syrien, Jemen, Libanon und Irak nicht berücksichtigt worden.

Von: tos

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen