Hamas: zehn Jahre Waffenruhe für Rückzug

GAZA (inn) – Die radikal-islamische Hamas hat sich zu einer zehnjährigen Waffenruhe bereit erklärt, falls sich Israel auf die Grenzen von 1967 zurückzieht und der Gründung eines Palästinenserstaates zustimmt. Das sagte der Sprecher der Terrorgruppe im Gazastreifen, Abdel Asisi Rantisi, am Sonntagabend vor Journalisten.

“Wir akzeptieren einen Staat im Westjordanland, inklusive Jerusalem, und dem Gazastreifen. Wir bieten einen zehnjährigen Waffenstillstand für Israels Rückzug und die Staatsgründung an”, so Rantisi.

Die Hamas sei zu dem Ergebnis gekommen, dass es derzeit schwierig sei, “das ganze Land zu befreien”, daher habe sie sich für eine “phasenweise Befreiung” entschieden. Rantisi betonte, dass dieser Schritt nicht bedeute, dass die Hamas Israel anerkenne oder der israelisch-palästinensische Konflikt beendet sei.

Die radikal-islamische Organisation strebt einen palästinensischen Staat vom “Mittelmeer bis zum Jordan” an und hat sich die Zerstörung Israels zum Ziel gemacht.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen