Hamas will “politische Legitimation” für “Widerstand”

GAZA (inn) – Die radikal-islamische Hamas nimmt an den Parlamentswahlen teil, um für ihren “Widerstand gegen die israelische Besatzung” legitimiert zu werden. Das sagte der Führer der palästinensischen Terrorgruppe, Mahmud a-Sahar, im Gespräch mit dem Internetportal “IslamOnline”.

“Die Hamas arbeitet daran, eine politische Legitimation zu erhalten, nachdem sie aufgrund von unvermindertem Widerstand gegen die israelische Besatzung beliebt geworden ist”, so der Terrorführer. “Die Hamas will ein größeres Widerstandsprojekt entwickeln, das alle Lebensbereiche in den besetzten palästinensischen Gebieten angeht, wie Politik, Wirtschaft, Tourismus, Investition und so weiter.”

A-Sahar fügte hinzu: “Die Hamas hat eine Stütze in der palästinensischen Straße erlangt, nicht mit Genehmigung der USA und Israels, sondern durch ihre Bemühungen und Einstellungen, wenn es darum geht, dem besten Interesse des palästinensischen Volkes zu dienen.” Ob seine Gruppierung in die Regierung komme, sei nicht ausschlaggebend. “Von Bedeutung ist nur, dass das Programm der Hamas umgesetzt wird. Wenn wir scheitern, würden wir in der Opposition bleiben.”

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen