Hamas will Christen auf Wahlliste setzen

GAZA (inn) – Die radikal-islamische Hamas will für die palästinensischen Parlamentswahlen im Juli auch Christen auf ihre Liste setzen. Das teilte ein ranghoher Vertreter der Terrorvereinigung bei einem Kongress in Gaza-Stadt mit.

Die Hamas habe bereits mehrere christliche Persönlichkeiten wegen einer Kandidatur angesprochen, sagte Said Sijam. Das berichtet die arabische Zeitung “Al-Quds al-Arabi”, die in London erscheint.

Die Worte des Scheichs wurden von einem weiteren Hamas-Sprecher, Sami Abu Suhari, bestätigt. Die Vereinigung wolle sich dadurch allen Gruppierungen in der palästinensischen Gesellschaft öffnen, erklärte er gegenüber der Zeitung. “Es gibt keinen Widerspruch zwischen der Tatsache, dass die Hamas eine islamische Gruppierung ist und einer Zusammenarbeit mit allen möglichen anderen Gemeinschaften des palästinensischen Volkes.” Darüber fänden innerhalb der Vereinigung keine Diskussionen statt.

Allerdings fügte Abu Suhari hinzu, dass es in diesem Zusammenhang noch keine offiziellen Gespräche mit Christen gegeben habe.

Bisher hat die Hamas nicht bekannt gegeben, ob sie sich überhaupt an der Wahl für den Palästinensischen Legislativrat am 17. Juli beteiligen will.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen