Hamas-Vertreter bei Geldschmuggel gefasst

RAFAH (inn) – Palästinensische Sicherheitskräfte haben am Freitagmorgen an der Grenze zwischen Ägypten und Gaza einen ranghohen Hamas-Vertreter aufgehalten, der große Summen Geld mit sich führte – die rund 800.000 Dollar wurden konfisziert.

Wie die Tageszeitung “Jediot Aharonot” berichtet, wollte Abu Suhari das Geld in den Gazastreifen schmuggeln. Laut anderen Berichten habe Suhari sogar noch größere Summen mit sich geführt.

Suhari verbarg das Geld in einem speziellen Gürtel, den er trug. Als er versuchte, die Grenze zu überqueren, verlor er diesen. Europäische Überwacher entdeckten das Geld, es wurde von palästinensischen Sicherheitskräften konfisziert.

Suhari wäre verpflichtet gewesen, 24 Stunden zuvor palästinensische Sicherheitskräfte und europäische Überwacher zu informieren, dass er Geld im Wert von mehr als 2.000 Dollar mit sich führe. Er hätte zudem angeben müssen, woher das Geld komme. Doch Suhari erfüllte keine dieser Bedingungen.

Nach dem Vorfall stürmten Dutzende bewaffneter Hamas-Mitglieder zum Rafah-Grenzübergang. Sie forderten, den Hamas-Sprecher freizulassen und ihm das Geld zurückzugeben.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen