Hamas und Fatah wollen Machtübergabe vertagen

Die Hamas und die Fatah haben Ägypten am Mittwoch gebeten, die Machtübergabe im Gazastreifen zu verschieben. Anstatt am 1. Dezember soll sie nun am 10. Dezember erfolgen. Die beiden Seiten wollen „Vereinbarungen vervollständigen“, heißt es in einer gemeinsamen Stellungnahme, aus der die Nachrichtenagentur „Reuters“ zitiert. Zuletzt war der Streit um die Posten von Beamten erneut aufgeflammt.

Von: df

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen