Hamas produziert weiter Raketen

GAZA (inn) – Die radikal-islamische Hamas nutzt offenbar die Feuerpause, um sich einen Vorrat an Kassam-Raketen zuzulegen. Unterdessen ging die Zahl der Terrorwarnungen deutlich zurück.

Wie die Tageszeitung “Ma´ariv” unter Berufung auf militärische Geheimdienstquellen berichtet, hat die Terror-Organisation die Produktion von Kassam-Raketen beschleunigt. Vermutlich will sich die Hamas ein Notlager für den Fall schaffen, daß es eine weitere Runde der Gewalt gibt.

Armeevertreter sehen darin allerdings keine strategische Bedrohung für Israel. Auch auf dem Höhepunkt der “Intifada” sei es den Israelis niemals gelungen, die Herstellung der Kleinraketen durch die Hamas völlig zu verhindern, hieß es aus Armeekreisen.

Die Zahl der Terrorwarnungen sank innerhalb einer Woche von 58 auf 28.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen