Hamas-Mitglied bei Hebron erschossen – zahlreiche Hinweise auf Anschläge

HEBRON (inn) – Die israelische Armee hat in der Nacht zum Dienstag in dem palästinensischen Dorf Yatta nahe Hebron ein Mitglied der radikal-islamischen Hamas erschossen. Soldaten hatten das Haus des Palästinensers umstellt und ihn aufgefordert, sich zu ergeben – als dieser sich weigerte, eröffneten sie das Feuer und töteten den Mann.

Wie die Tageszeitung “Jerusalem Post” meldet, handelt es sich bei dem Hamas-Mitglied um Mohammed Mur. Er wird von Israel für zahlreiche Anschläge auf jüdische Ziele in der Gegend verantwortlich gemacht.

Bei einer Razzia in der Region nahm die Armee zudem mindestens zwölf verdächtige Palästinenser vorläufig fest. Darunter seien auch drei Frauen, die Selbstmordanschläge geplant hätten. Dem Bericht zufolge gehörten sie den Tanzim-Milizen an, einer Untergruppe der Fatah-Partei von PLO-Chef Yasser Arafat.

Im Gazastreifen nahmen Soldaten neun verdächtige Palästinenser fest. In der Autonomiestadt Rafah im südlichen Gazastreifen an der Grenze zu Ägypten zerstörten sie zudem zwei Gebäude. Wie ein Armeesprecher mitteilte, waren in einem der Häuser rund 250 Kilogramm Sprengstoff gelagert, in dem anderen hatten die Soldaten einen Sprengstoffgürtel gefunden.

Seit einem Anschlag der Hamas am Samstagmorgen im nördlichen Gazastreifen, bei dem vier Soldaten ums Leben gekommen waren, versuchen israelische Truppen verstärkt, die Infrastruktur der radikal-islamischen Terrorgruppe zu zerstören. Bereits am Montag war ein hochrangiger Hamas-Führer getötet worden, als er sich der Festnahme durch die Armee widersetzte.

Die Organisation kündigte für den Tod ihrer Mitglieder Vergeltung an. Wie der israelische Sicherheitsdienst mitteilte, lagen am Dienstagmorgen bereits 46 konkrete Hinweise auf geplante Anschläge vor.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen