Hamas-Minister in Deutschland

BERLIN (in) – Der palästinensische Flüchtlingsminister Atef Odwan, der der Hamas angehört, hält sich derzeit in Deutschland auf. Der Politiker reiste mit einem von Schweden ausgestellten Schengen-Visum nach Deutschland ein.

Wie die Tageszeitung “Die Welt” am Mittwoch berichtet, bestätigte das Auswärtige Amt den Aufenthalt Odwans in Deutschland. “Die Bundesregierung lehnt jeglichen Kontakt mit Mitgliedern der Hamas-Regierung ab”, sagte ein Sprecher jedoch gegenüber der “Welt”.

Odwan hatte in Malmö Anfang Mai an einem Kongress über die palästinensische Flüchtlingsfrage teilgenommen. Anschließend traf er sich mit schwedischen Politikern. Er hatte von Schweden ein Schengen-Visum erhalten, das ihm die Einreise in 15 europäische Staaten ermöglicht. Über Norwegen gelangte der Hamas-Vertreter dann nach Deutschland. Odwan erklärte, er wolle mit dem Visum vier weitere EU-Länder besuchen.

Die Bundesregierung rügte Schweden für die Ausstellung des Visums. Odwan sei in Deutschland ein unerwünschter Gast. Nach internationalen Regeln hätte Schweden den Hamas-Minister an einer Weiterreise nach Deutschland hindern müssen. In der EU gilt die Hamas als Terror-Organisation.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen