Hamas lehnt Bitte um Anerkennung Israels ab

GAZA (inn) - Der stellvertretende Außenminister der Hamas, Ahmed Josef, hat den ehemaligen US-Präsidenten Jimmy Carter nach seinem Besuch im Gazastreifen kritisiert. Er habe die islamischen Führer nicht überzeugen können, die internationalen Forderungen zu akzeptieren.

Carter hatte am Dienstag den Gazastreifen besucht und die Hamas-Führer gemahnt, sich den internationalen Bedingungen zu stellen. Dies beinhalte auch die Anerkennung Israels. Nur dann könne der Boykott gegenüber dem Gazastreifen aufgehoben werden. Carters Besuch galt als ungewöhnlich, da die USA, die EU und Israel die Hamas als Terrorgruppe bezeichnen. Aus diesem Grund lehnen sie direkte Verhandlungen ab.

Der Hamas-Außenminister sagte: “Die Menschen denken, dass der Besuch ein historischer Moment war.” Carter habe ein großes Wissen bezüglich des Konflikts und zeige sich sehr aufrichtig. Dennoch habe die Hamas seine politischen Forderungen ausgeschlagen. “Der Besuch hat zu keiner bedeutenden Veränderung geführt. Die Hamas fand die Bedingungen inakzeptabel. Die Anerkennung Israels ist völlig inakzeptabel.”

Josef führte weiter an, dass die anderen beiden Forderungen – der Verzicht auf Gewalt und die Bestätigung der vergangenen Übereinkünfte zwischen Israel und den Palästinensern – belanglos seien. Israel habe den Waffenstillstand gebrochen und viele Palästinenser ermordet.

Carter hatte im Jahr 2007 das Buch “Palestine: Peace not Apartheid” (“Palästina: Frieden statt Apartheid”) geschrieben. Darin empfiehlt er Israel, sich zwischen zwei Möglichkeiten zu entscheiden: Das Westjordanland aufzugeben oder ein System der ethnischen Ungleichheit beizubehalten, das dem der Apartheid in Südafrika gleiche. Viele Israelis hätten das Buch als anti-israelisch bezeichnet, berichtet die Tageszeitung “Ha´aretz”.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen