Hamas: Israel-Kollaborateur im Fall Deif hingerichtet

GAZA (inn) – Die Terror-Organisation Hamas hat am Montag angeblich den Mann hingerichtet, der Israel den Aufenthaltsort des Top-Terroristen Mohammed Deif bekannt gab. Der palästinensische Kommandeur stammt aus den Reihen der Hamas.
Aus Hamas-Kreisen heißt es: Der Israel-Kollaborateur Mohammed Schtiwi ist hingerichtet.
Aus Hamas-Kreisen heißt es: Der Israel-Kollaborateur Mohammed Schtiwi ist hingerichtet.
Der angebliche Kollaborateur, Mohammed Schtiwi, soll seit Januar in Hamas-Haft gewesen sein. Er habe vergangenen Sommer den Aufenthaltsort des gesuchten Hamas-Militärchefs Mohammed Deif an Israel weitergegeben. Das berichtet die Onlinezeitung „Times of Israel“ unter Berufung auf einen Fernsehbericht. Aus Hamas-Kreisen hieß es, Schtiwi habe die Zusammenarbeit mit Israel gestanden sowie weitere Taten wie das Verkaufen von Waffen an die rivalisierende Terrorgruppe Islamischer Dschihad. Im August vergangenen Jahres hatte Israel das Haus eines Raketenbauers in Gaza beschossen. Der Angriff galt dem Hamas-Militärchef Deif. Obwohl anschließend im Internet eine Kopie seiner Todesurkunde kursierte, wurde später klar, dass der Top-Terrorist noch lebt. Bei dem Beschuss kamen jedoch Deifs Ehefrau und seine zwei Kinder ums Leben. (ms)

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen