Hamas-Führer drängt Arafat zu Chaos-Beseitigung

DAMASKUS (inn) – Der politische Führer der Terrorgruppe Hamas in Syrien, Chaled Maschal, hat PLO-Chef Jasser Arafat aufgefordert, für Ruhe zu sorgen und die Krise im palästinensischen Sicherheitsbereich zu beenden. Auch der Generalsekretär der Vereinten Nationen (UN), Kofi Annan, forderte den Palästinenserführer erneut auf, Reformen durchzuführen.

Wie die Hamas am Mittwoch bekannt gab, hat Maschal Arafat und den früheren palästinensischen Premierminister Mahmud Abbas angerufen. In dem Telefonat warnte der Terror-Führer vor einer Fortsetzung des derzeitigen politischen Kurses der Palästinenserführung. Dieser “gefährde das palästinensische Volk und dessen gerechte Sache”, so Maschal. Die Palästinenser bräuchten eine “weise Führung, um aus diesem Aufruhr wieder herauszukommen und zum Dialog zurückzukehren”, um die Differenzen zwischen den verschiedenen Palästinensergruppen zu lösen.

Unterdessen forderte UN-Generalsekretär Annan Arafat am Mittwoch erneut auf, seinen Premierminister und den Innenminister mit ausreichenden Vollmachten auszustatten und endlich die geforderten Reformen durchzusetzen. Er hoffe, dass der Palästinenserführer die Notwendigkeit dazu sehe und das derzeitige Chaos “positiv” nutzen werde, “so kompliziert und schwierig die Krise in Palästina auch ist.”

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen