Hamas fordert Spione auf, sich zu stellen

Die Hamas im Gazastreifen hat Kollaborateure mit Israel dazu aufgefordert, sich zu ergeben. Dazu rief sie eine „Woche der Buße“ aus, die am Dienstag begann. Wer sich stelle und bereue, erhalte Sicherheit und Rechtsschutz, kündigte das Innenministerium an. Die Fälle würden dann geheim behandelt. Die Sicherheitskräfte würden jedoch auch die Spione aufspüren, die sich nicht freiwillig meldeten, drohte das Ministerium laut der palästinensischen Nachrichtenagentur „Ma’an“. Die Hamas hatte nach dem Mord an dem ranghohen Führer ihres militärischen Flügels, Masen Fugahaa, ein hartes Vorgehen gegen Kollaborateure angekündigt. Sie macht Israel für die Ermordung verantwortlich. Israelische Vertreter sprechen hingegen von einem Mord innerhalb der Hamas.

Von: dn

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen