Hamas droht Israelis per SMS

GAZA (inn) - Zahlreiche Israelis haben am Donnerstagmorgen eine Warnung der Hamas auf ihr Mobiltelefon erhalten. Darin drohte die radikal-islamische Gruppierung mit einem massiven Raketenbeschuss, falls die israelische Offensive im Gazastreifen nicht eingestellt werde.

Laut einem Bericht der Zeitung “Jediot Aharonot” war die SMS im Telegrammstil abgefasst: “Raketen auf alle Städte, Schutzräume schützen nicht, Kassam-Rakete, Hamas.” Eine Quelle im militärischen Flügel der Hamas bestätigte, dass es sich um eine neue Taktik handele. Dadurch wolle die Hamas die israelische Öffentlichkeit vor einer zukünftigen Eskalation in Gaza warnen.

Der Sprecher der palästinensischen Terrorgruppe “Volkswiderstandskomitees” (PRC), Abu Abir, sagte: “Telefonbotschaften und das Eindringen in die Radiofrequenzen des Feindes sind nur ein Teil der Überraschungen, die wir für die israelische Seite haben. Ihr werdet sehr überrascht sein von unseren militärischen und technischen Fähigkeiten.”

Der Sprecher fügte hinzu, im Falle einer Bodenoffensive werde sich das Massaker wiederholen, das israelische Panzer im Zweiten Libanonkrieg erlebt hätten. “Israel wurde besiegt, und das Bombardement leerer Regierungsgebäude zeigte nur seine Bedrängnis.” Die israelischen Luftangriffe auf Gaza “zeigen nichts als ihre Frustration darüber, dass sie es nicht schaffen, das Militär und die Leute zu treffen, hinter denen sie her waren. Es ist ein Zeichen dafür, dass der Widerstand gewinnt”.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen