Hamas-Dokument: Terrorgruppe will Herrschaft über die PA übernehmen

GAZA (inn) – Israelische Soldaten haben auf dem Gelände des palästinensischen Sicherheitsdienstes in Gaza-Stadt ein internes Dokument der radikal-islamischen Hamas-Gruppe gefunden. Darin kündigt die Terror-Organisation an, die Herrschaft über die Palästinensische Autonomiebehörde (PA) zu übernehmen und sie völlig umzustrukturieren, berichtet die Tageszeitung “Ma´ariv” am Montag.

Verfasser des Schriftstückes sind mehrere Hamas-Führer. Es geht darin um das Treffen mit Vertretern von Yasser Arafats Fatah Anfang November in Kairo. Auf ägyptischen Druck hin wollten die beiden Gruppen dort über eine vorübergehende Einstellung der Terroranschläge auf Israelis beraten. Die Sprecher der Hamas hatten damals einen entsprechenden Vorschlag der PA abgelehnt.

Aus dem Dokument geht jedoch hervor, daß die radikal-islamische Bewegung durch das Treffen ihre Beziehungen zu Ägypten verbessern wollte. Nach Ansicht der Verfasser denkt Ägypten darüber nach, in Zukunft mit ihnen statt mit der Fatah zusammenzuarbeiten.

Zudem strebt die Hamas eine nationale palästinensische Einheit an. “Die PA wird sich der Verteidigung des palästinensischen Volkes anschließen und die Anschläge staatlich anerkennen, anstatt sie zu tadeln. Außerdem wird sie aufhören, ihre Tätigkeit im Sicherheitsbereich mit Israel zu koordinieren”, heißt es in dem Schriftstück.
Die Verfasser gehen davon aus, daß die Hamas in letzter Zeit zu einem zentralen Faktor im israelisch-arabischen Konflikt geworden sei. Im Gegensatz dazu habe die Fatah schwere Schläge einstecken müssen. Da die PA sich aufgelöst habe, müsse man sie neu aufbauen. Der eigentliche Grund für das Gespräch in Kairo sei die Erkenntnis der Fatah gewesen, daß sie und womöglich auch Arafat in Zukunft unter dem Einfluß der Hamas stehen würden.

Aus Sicht der Anführer ist es das Ziel des Dialoges mit der Fatah, innerhalb der Palästinensischen Autonomie und der arabischen Staaten ein angenehmes Klima zu schaffen. Dadurch soll es möglich werden, die terroristischen Aktionen gegen Israel fortzusetzen und zu vergrößern.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen