Hamas betreibt Heiratsvermittlung

GAZA (inn) - Die radikal-islamische Hamas hat eine Ehevermittlung für Bewohner des Gazastreifens eröffnet. Dadurch will die Gruppierung für noch mehr Palästinenser anziehend werden.

Die Agentur “Tajsir” bietet ihre Dienste Frauen und Männern an, der Großteil der Anträge kommt von Frauen. “Dies ist unsere Vision von humanitärer Tätigkeit”, zitiert die Zeitung “Jediot Aharonot” den Leiter Wael Sard. “Die Tätigkeit bringt Menschen dazu, sich der Hamas anzunähern, und auch die Hamas nähert sich den Leuten an.”

Die Bewerber werden nach dem Grad der “Vermittelbarkeit” in Kategorien eingestuft. So finden Frauen unter 25 Jahren am besten einen Bräutigam, während sie ab 30 besonders schwer zu vermitteln sind. Das gilt auch für geschiedene Frauen.

Von den Kandidatinnen veröffentlicht die Agentur ein Bild mit Kopftuch. Hinzu kommt eine Beschreibung des Traummannes und eine Antwort auf die Frage: “Hältst Du Dich selbst für schön nach den Standards in Gaza?” Erfahrene Ehevermittler in Gaza erzählten, dass die dortigen Männer Frauen mit hellerem Teint und europäischem Aussehen bevorzugten.

Wenn ein Mann und eine Frau zueinander zu passen scheinen, gibt es ein Rendezvous unter den prüfenden Augen des Heiratsvermittlers. Stimmt die “Chemie”, so treffen sich die Angehörigen. In den Gesprächen sind Anspielungen auf die Vermittlung sind tabu. Wenn die Familien zu einer Einigung kommen, wird ein Hochzeitstermin vereinbart.

Viele Frauen wenden sich an die Partnervermittlung, wenn ihre Familie trotz langer Suche keinen geeigneten Bräutigam gefunden hat. Seit der Gründung haben bereits mehr als 40 Paare geheiratet.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen