Hamas baut Raketen im Westjordanland

RAMALLAH (inn) - Auch im Westjordanland versuchen Hamas-Mitglieder, selbst Raketen für Angriffe auf israelische Ziele herzustellen. Palästinensische Sicherheitskräfte fanden bei einer Razzia nahe Ramallah ein entsprechendes Modell und übergaben es an Israel.

Bei der Durchsuchung eines Gebäudes in der Ortschaft Beit Sira vor etwa zwei Wochen entdeckten die Sicherheitskräfte eine handgefertigte Rakete. Dabei handelte es sich um ein nicht sehr fortschrittliches Geschoss, das noch nicht einsatzbereit war. Es trug die Aufschrift “Es gibt keinen Gott außer Allah”. Laut der Tageszeitung “Jerusalem Post” übergaben die Sicherheitskräfte die Rakete an die israelische Armee.

Bei einer weiteren Razzia in Beit Likija bei Ramallah verhafteten die palästinensischen Sicherheitskräfte fünf Mitglieder der Hamas sowie zwei weitere Palästinenser. Sie werden verdächtigt, an der Produktion von Raketen beteiligt zu sein. Anführer der Gruppe ist Musa Nuaman Asi, ein ehemaliger in Israel inhaftierter Häftling. Seit seiner Freilassung wurde er von den palästinensischen Sicherheitskräften gesucht.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen