Hamas-Anhänger bei Luftangriff getötet

GAZA (inn) - Bei einem israelischen Luftangriff im Gazastreifen sind am Mittwoch mindestens zwei Palästinenser ums Leben gekommen. Nach Angaben des Militärs war das Ziel ein Sicherheitsgelände nahe Gaza-Stadt.

Laut einem Bericht der Tageszeitung "Jediot Aharonot" gab es zwei Tote und zwei Verletzte. Die getöteten Palästinenser seien Mitglieder der radikal-islamischen Hamas gewesen. Die Zeitung "Ha´aretz" berichtet hingegen von drei Toten und vier Verwundeten. Offenbar hat die Luftwaffe das Gelände der früheren israelischen Siedlung Netzarim getroffen – diese war 2005 wie alle israelischen Ortschaften im Gazastreifen geräumt worden.

Aus der israelischen Armee hieß es, der Angriff sei eine Reaktion auf einen palästinensischen Beschuss. Dabei war eine Kassam-Rakete in der Kleinstadt Sderot eingeschlagen. Sie richtete jedoch keinen Schaden an.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen