Haifa und Mannheim sind Partnerstädte

HAIFA / MANNHEIM (inn) - Die Städte Haifa und Mannheim haben am Dienstag einen Partnerschaftsvertrag unterzeichnet. Die Beziehungen hatten vor 25 Jahren mit einem Schüleraustausch begonnen.

Die Unterzeichnung in Haifa nahmen die Oberbürgermeister Jona Jahav und Peter Kurz vor. Der Israeli Jahav betonte, jetzt komme es darauf an, die Partnerschaft mit kulturellen, wissenschaftlichen und bildungspolitischen Inhalten zu füllen. Durch eine lebendige und fruchtbare Zusammenarbeit könne das Leben für die Menschen in beiden Städten verbessert werden. “Ich freue mich sehr über diese Partnerschaft”, schloss Jahav. “Genießen Sie die Zeremonie, und genießen Sie den Gedanken, dass Kinder und Lehrer die Welt verändern können!” An der Feier nahmen auch zwei Lehrer des Mannheimer Elisabeth-Gymnasiums teil, die den Austausch mit dem Kirijat-Haim-Gymnasium in Haifa initiiert hatten.

Oberbürgermeister Kurz betonte in seiner Rede die Gemeinsamkeiten zwischen beiden Städten, die trotz völlig unterschiedlicher Voraussetzungen beide als Einwandererstädte Menschen aus vielen Kulturen beheimateten und Vielfalt als Chance begriffen. In beiden Städten spiele Arbeit eine wichtige Rolle, und man habe sich auf dieser Basis Bildung, Wissenschaft und Forschung zugewandt. Die Zukunft gehöre den Städten, die das Wissen und die Vielfalt der Welt beheimateten und sich dennoch als eine Stadt, als eine (Stadt-)Gesellschaft begreifen könnten. In diesem Sinne seien beide, Haifa und Mannheim, Zukunftsstädte, so Kurz.

Zwischen Haifa und Mannheim bestand bereits seit 2005 ein Freundschaftsvertrag.

Haifa hat außerdem vier weitere Partnerstädte in Deutschland: Erfurt, Bremen, Düsseldorf und Mainz. Hinzu kommen in Großbritannien Hackney, Newcastle und Portsmouth sowie in den USA Boston, San Francisco und Fort Lauderdale. Partnerschaftsverträge gibt es auch mit Odessa, dem dänischen Ålborg, Antwerpen, dem zyprischen Limassol, Manila, Marseilles, Kapstadt, dem argentinischen Rosario und Shanghai.

Mannheim hat Städtepartnerschaften mit dem walisischen Swansea, dem südfranzösischen Toulon und dem kanadischen Windsor. In Osteuropa ist es mit der moldawischen Hauptstadt Chisinau, dem polnischen Bydgoszcz und dem litauischen Klaipeda (früher Memel) verbunden. Auch das chinesische Zhenjiang zählt zu den Partnerstädten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen