Haftstrafen für Palästinenser verkürzt

Der israelische Staat stimmt dem Obersten Gericht zu, stufenweise die Haftstrafen für palästinensische Verdächtige in Judäa und Samaria zu verkürzen. Wie der staatliche Rundfunk berichtet, erfolgte die Bekanntmachung auf verschiedene Petitionen hin, die das palästinensische Ministerium für Häftlinge und der Verband für Bürgerrechte in Israel angestoßen hatten. Verdächtige, die jünger als 14 Jahre alt sind und nicht in Sicherheitsverstöße verwickelt waren, dürfen demnach nicht mehr als 12 Stunden festgehalten werden. Die Untersuchungshaft darf für Erwachsene bis zum Ende des Verfahrens fortan nicht länger als 90 Tage dauern, für Minderjährige sind es 45 Tage.

Von: mm

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen