Haftstrafe von Soldat Asaria um ein Drittel verkürzt

Die Haftstrafe des wegen Totschlags an einem palästinensischen Terroristen verurteilten Soldaten Elor Asaria wird um ein Drittel gekürzt. Das teilte die israelische Armee am Montag auf Twitter mit. Der für Strafbelange zuständige Ausschuss habe dies angeordnet. Damit soll Asaria bereits in knapp zwei Monaten, am 10. Mai, freikommen. Der ehemalige Soldat war im Januar im vergangenen Jahr wegen Totschlags verurteilt worden. Er hatte am 24. März 2016 in Hebron einen am Boden liegenden, schwer verletzten Terroristen erschossen. Nach eigenen Angaben wähnte er sich in Lebensgefahr. Der Fall sorgte international für Aufsehen. Im September vergangenes Jahr hatte der israelische Generalstabschef Gadi Eisenkot auf ein Gesuch des ehemaligen Soldaten reagiert und dessen Haftstrafe von 18 auf 14 Monate verkürzt, obwohl er das damalige Verhalten „inakzeptabel“ nannte.

Von: mab

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen