Häftlinge beenden Hungerstreik

Palästinensische Sicherheitsgefangene haben nach einem 40-tägigen Hungerstreik am Samstagmorgen eine Einigung mit der israelischen Gefängnisbehörde erzielt. Die Einigung erfolgte pünktlich zum Beginn des Fastenmonats Ramadan. Die Häftlinge erhalten nun eine zusätzliche Familienbesuchszeit. Ob weitere Forderungen erfüllt wurden, ist laut der Onlinezeitung „Times of Israel“ nicht bekannt. Israel verhandelte mit dem Streikführer Marwan Barghuti. Für viele Beobachter ging es bei dem Streik nicht um die Haftbedingungen, sondern um einen Machtkampf mit Palästinenserpräsident Mahmud Abbas.

Von: df

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen