Grundsteinlegung: Erholungsort für kranke Kinder

TIBERIAS (inn) – In Galiläa entsteht das erste Erholungsdorf für schwerkranke Kinder im Nahen Osten. Am Mittwoch wurde der Grundstein für das Bauprojekt gelegt, das von dem amerikanischen Schauspieler Paul Newman initiiert wurde.

Das Dorf soll in der Nähe der Ortschaft Givat Avni, westlich von Tiberias, entstehen. Jüdische und arabische Kinder aus Israel und junge Jordanier werden sich dort je eine Woche lang kostenlos erholen können. Für das Dorf steht eine Fläche zur Verfügung, die etwa der Größe von 24 Fußballfeldern entspricht. Geplant sind Ferienhäuschen, Swimmingpools, ein Theater, ein Sport- und Freizeitzentrum sowie ein großer See.

Das Dorf soll für Kranke zwischen neun und achtzehn Jahren zur Verfügung stehen. Ein medizinisches Zentrum wird die Betreuung der Patienten mit Krebs, Cerebral Palsy (Gehirnlähmung), genetischen oder chronischen Krankheiten gewährleisten.

An der Grundsteinlegung nahmen Israels Staatspräsident Mosche Katzav, der jordanische Konsul in Israel sowie Vertreter der umliegenden Städte und Ortschaften teil. “Dies ist der einzige Ort im Nahen Osten, wo Kinder mit schweren Krankheiten Kinder sein können”, sagte einer der Initiatoren.

Während der Zeremonie wurde ein Satz zitiert, den ein schwerkrankes Mädchen namens Ora im Internet geschrieben hat: “Ich würde gerne einen Ort finden, an dem ich lachen kann, wenn ich Lust darauf habe, ohne dass man mich mitleidig ansieht. Wenn auf der Welt solch ein Ort existierte, würde mir das die Kraft geben, um zu glauben.”

Bisher gibt es weltweit sieben ähnliche Erholungszentren. Das erste hatte Newman vor 14 Jahren im US-Bundesstaat Connecticut gegründet. Wie die Tageszeitung “Jediot Aharonot” berichtet, hat der Schauspieler eine halbe Million Dollar für das israelische Projekt gespendet. Die Dörfer in den USA und Europa sind nur in den Sommermonaten geöffnet. Das israelische Zentrum soll den kranken Kindern hingegen das ganze Jahr über zur Verfügung stehen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen