„Grüner Pass“ wird in Israel verlängert

Die Laufzeit des „Grünen Passes“ wird in Israel bis mindestens Jahresende verlängert. Anspruch haben alle Israelis, die gegen das Coronavirus geimpft sind oder bereits eine Infektion überstanden haben. Inhaber des Passes erhalten schneller bestimmte Grundrechte zurück. Bislang haben mehr als fünf Millionen Personen eine Zweitimpfung erhalten. Eine neue Studie des Gesundheitsministeriums betont die Bedeutung der zweiten Impfdosis: Erst sie verspreche einen Schutz von mehr als 95 Prozent. Die Rate der positiven Corona-Tests liegt mit 0,2 Prozent weiter sehr niedrig.

Von: mas

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen