„Größte“ israelische Strandsäuberung

Tausende Aktivisten haben am Freitag israelische Strände am Mittelmeer und dem See Genezareth von Müll gesäubert. Laut den Veranstaltern wurden etwa drei bis fünf Tonnen Abfall aufgelesen. Sie sprechen von „Israels größter Strandsäuberung“. Dadurch erhoffen sie sich auch die Aufmerksamkeit der Politik. Der Sprecher einer beteiligten Organisation forderte etwa, Einwegplastik an Stränden zu verbieten. Weltweit landen jährlich etwa acht Millionen Tonnen Plastik im Meer. Dieses Jahr befürchten Forscher einen Anstieg der Menge wegen der großen Zahl an Einwegmasken und Plastikhandschuhen.

Von: tk

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen